Andy's

Ehrlich Brothers Dream & Fly – Mein Fazit zur Show

Es war mal wieder so weit, wir waren auf dem Weg zu einer Veranstaltung, diesmal war es niemand geringeres als die berühmten Zauberer-Brüder. Am Tag zuvor hab ich mir noch in Altenburg die harten Riffe von Stahlzeit angehört und nun wollte ich mich verzaubern lassen. Die Karten waren mir eigentlich zu teuer, Ally hat sich aber nicht lumpen lassen und mir zu Weihnachten damit eine riesen Freude gemacht.

Gleich mehrfach füllten die beiden die Hallen an diesem Wochenende, das Publikum, gut durchmischt von kleinen Kindern bis Senioren. Die Dream&Fly-Tour reist schon geraume Zeit durch Deutschland und begeistert dabei ihre Besucher.

Leider mussten wir sehr lange an der eigentlich gar nicht so langen Schlange anstehen, um etwas zu trinken zu bekommen, doch meine Freude war groß, es gab tatsächlich bedruckte Becher. Schnell kaufte ich mir noch das obligatorische T-Shirt, einmal damit angefangen ziehe ich das jetzt bis zum bitteren Ende durch.

Gefühlt waren wir die Letzten auf unseren Plätzen und wir mussten nicht lange warten, dann ging es auch schon los. Ich möchte hier nicht genau auf die gezeigten Dinge eingehen, da die Tour noch läuft, aber was soll ich sagen, es war beeindruckend. Dank guter Plätze konnten wir die riesige Bühne gut erkennen, aber auch daneben sorgten zwei unfassbar große Leinwände dafür, dass man jeden Handschlag wunderbar erkennen konnte.

Mir gefiel besonders, wie die beiden Brüder Stimmung machten, die ganze Arena klatschte begeistert mit, besser als bei manchem Musikkonzert, das ich so erlebt habe. Auch die Mischung aus großen Illusionen und kleinen Tricks war beeindruckend, immer wieder wurden das Puplikum oder einzelne Personen mit einbezogen, so dass man das Gefühl hatte, mitten drin zu sein.

Ganz toll fand ich, dass für die Pause ein Sportwagen auf die Bühne gezaubert wurde, mit dem man Bilder machen konnte. Und als da alle so zugange waren, erschienen auch die Ehrlich-Brothers auf der Bühne, einfach so, um Bilder mit ihnen zu machen. Ich fand die beiden den ganzen Auftritt über sehr sympathisch und nahbar, wie zwei ganz normale Leute.

Was die Show so besonders machte, waren nicht nur die beeindruckenden Illusionen, sondern auch die Botschaften und herzerwärmenden Aussagen von Andreas und Chris. Alles Herz floss fast über, als die Brüder einen Song für ihre Mama sangen und damit allen Müttern für ihre täglichen Anstrengungen dankten.

Fazit: Wer sich gern von Magie verzaubern lässt, der sollte es sich unbedingt mal in echt ansehen. Der Preis für die Karten ist bei dem, was da alles aufgefahren wird, wirklich gerechtfertigt.

Nur wie intensiv die neue Tour und eine Zauberveranstaltung für Kinder beworben wurde, grenzte schon an eine Verkaufsschulung ala Dirk Kreuter, Upselling at its best. Dabei schlug mir wirklich sauer auf den Magen, dass diese Kinderaktion beworben wurde mit 50 % Rabatt, aber natürlich nur heute. So konnten die beiden über die Kinder richtig Druck auf die Eltern ausüben und bei den Preisen haben sie so bestimmt die ein oder andere Familie in eine sehr unangenehme Situation gebracht, das fand ich gelinde gesagt unfair und absolut fehl am Platz.

Foto: Quelle Pressebereich https://www.ehrlich-brothers.com/presse/

No Comments

    Leave a Reply

    16 − 2 =