Andy's

Wieder was auf die Ohren – Andys aktuelle Lieblings-Podcasts

Ziemlich genau drei Jahre ist es her, als ich euch das letzte Mal eine kleine Auflistung meiner damals aktuellen Lieblings-Podcasts gegeben habe. Seit dem hat sich viel geändert, denn manche Serien von damals sind abgeschlossen, wurden nie fortgeführt, oder ich hab einfach das Interesse daran verloren. Von damals übrig geblieben ist nur eine Show, also last euch überraschen. Hier also im Sinne meines Liebling-Lpodcasts: „Die großen fünf Podcasts, die Andy während einer Autofahrt hört!“

Platz 5: The Real Bierkönig – Mord auf Mallorca
In dieser Serie geht es um den spektakulären Mord an Manfred Meisel, dem Gründer des weltbekannten Tanzlokals „Bierkönig“. Denn bis zum heutigen Tag ist sein Tod ein Rätsel, welches versucht wird, im Podcast genauer zu beleuchten. Spannend, interessant und immer wieder denkt man sich einfach, was war das für ein krasser Typ. Wer gerne True-Crime hört, wird die Serie aus 6 Folgen mögen, gibt es aber leider nur bei Spotify.


Platz 4: Irene, wie hast du den Holocaust überlebt?
Jung trifft Alt, vier 16-jährige Schülerinnen treffen auf die 91-jährige Irene, die mit 13 Jahren ins berühmt berüchtigte Konzentrationslager Bergen-Belsen deportiert wurde. In 8 Folgen dürfen die Mädchen Irene alles fragen, was ihnen auf dem Herzen liegt und die Herangehensweise der Schülerinnen ist erfrischend und unkompliziert. Auch Irene hat Freude an den aufgeschlossenen Mädchen und so entsteht während der einzelnen Telefonate so etwas wie eine Freundschaft. Da Irene in den USA lebt, sind Videotelefonate die einzige Möglichkeit, Kontakt aufzunehmen. Ich persönlich fand die Erzählungen unfassbar beeindruckend und erschreckend, Irene hat übrigens auch Anne Frank im KZ getroffen. Wer mehr über diesen schlimmen Teil der Geschichte lernen will, muss unbedingt rein hören. Die 9 Folgen hören sich weg wie nichts.


Platz 3: Inside Brains – Der Podcast von Tim Gabel
Einige von euch kennen Tim Gabel vielleicht von Youtube als aufgepumpter Bodybuilder oder aus Reactions oder so. Er hat aber auch einen sehr guten Podcast, in dem er sich immer interesante Leute einlädt und mit diesen spricht. Man muss sagen, dass Tim sehr schlau ist und extrem gut vorbereitet in die Interviews geht und auch keine Angst hat, kritische Fragen zu stellen. Mir persönlich gefällt auch die Länge der einzelnen Folgen mit ich würde sagen im Schnitt 2 Stunden. So kommt jeder Gast wirklich zu Wort und einzelne Themen können sehr intensiv betrachtet werden. Ich höre nicht jede Folge, da mich manche Gäste einfach nicht interessieren, aber einen Großteil der Folgen höre ich mit großer Freude.


Platz 2: Chatgeflüster
Treffen sich ein Veganer und ein verschriener Proll, so könnten Witze anfangen. Bei Chatgeflüster treffen sich einmal in der Woche Unge und MontanaBlack aka Onkel Monte und reden über alles was sie in der vergangenen Woche bewegt hat. Reflektiert, witzig und mit vielen Lebensweiheiten, die man den beiden teilweise nicht zugetraut hätte, führen Sie durch die einzelnen Folgen. Dabei geben sie intime Einblicke in ihre Leben und nehmen sich Fragen an, die ich nicht mal meinen besten Freunden beantworten würde. Für mich immer wieder gute Unterhaltung, aber auch etwas zum Nachdenken.


Platz 1: Fest und Flauschig
„Baby mach sie an die Bluetoothbox, fest und flauschig geht gleich wieder los…“, wenn das Intro aus meinen Kopfhörern oder der Box meines Autos ertönt, bekomme ich immer direkt gute Laune. „Fest und Flauschig“ ist der einzige Podcast der bereits in der letzten Liste enthalten war, aktiv höre ich die beiden schon, da hieß der Podcast noch „Sanft und sorgfältig“ und lief unter den öffentlich-rechtlichen, das war von 2012 bis 2016. Also ich würde mich hier schon als kleiner Fanboy bezeichnen. Kurz für die, die es nicht kennen, „Fest und Flauschig“ ist ein Podcast von Jan Böhmermann und Olli Schulz, in dem die beiden zweimal pro Woche über das Tagesgeschen, persönliche Dinge oder auch mit Gästen sprechen. Für mich, klare Empfehlung.

No Comments

    Leave a Reply