Rezensionen

Lonely Heart – Scarlet Luck 1 (Mona Kasten)

Zum Inhalt

Rosie kann nicht glauben, dass sie Scarlet Luck für ihre Webradio-Show interviewen darf. Nicht nur verfolgt sie die Band seit Jahren, ihre Lieder haben sie auch durch die schwerste Zeit ihres Lebens gebracht. Vor allem Adam, der Schlagzeuger, fasziniert sie, nicht zuletzt deshalb, weil über ihn nur bekannt ist, dass er seit Jahren keine Berührungen duldet – von niemandem. Aber dann steht die Band schließlich in Rosies kleinem Studio, und alles geht schief. Das Interview muss abgebrochen werden, und Wellen aus Hass prasseln auf Rosie nieder. Als sie sogar auf der Straße von Fans angegriffen wird, laden Scarlet Luck sie kurzerhand auf ein Konzert ein, als Zeichen, dass sie die Sache hinter sich lassen wollen. Plötzlich steht Rosie ein zweites Mal vor Adam. Adam, in dessen Augen sie einen unfassbaren Schmerz erkennt – und dem sie niemals näherkommen darf … (Zitat Klappentext)

Hier geht’s direkt zum Buch. (genialokal)

Hier geht’s direkt zum Buch. (buecher.de)

Hier geht’s direkt zum Buch. (Thalia)

Hier geht‘s direkt zum Buch. (Hugendubel)


Meine Meinung

Endlich neuer Lesestoff von einer meiner liebsten Autorinnen! „Lonely Heart“ erzählt den Beginn einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte zwischen einer Moderatorin und dem Drummer ihrer Lieblingsband. Beide haben mit Ängsten und Ereignissen aus ihrer Vergangenheit zu kämpfen und beim Lesen fragte ich mich, ob sie es schaffen, sich davon nicht unterkriegen zu lassen und zueinander finden. Ich habe so sehr auf das Erscheinen dieses Buchs hingefiebert und muss nun leider sagen, dass ich ziemlich enttäuscht bin. Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig, so dass ich nur so durch die Seiten geflogen bin. Allerdings habe ich hier schon die erste Enttäuschung erlebt, denn verglichen mit Monas anderen Werken konnte ich hier keinerlei Entwicklung erkennen, Aufbau, Floskeln und Sprache waren wie auch in ihren bereits erschienenen Büchern.

Es ist so schade, dass ich auch mit den Charakteren nicht richtig warm geworden bin. Nicht nur, dass ich die Bandmitglieder kaum auseinander halten konnte, auch Rosie und Adam haben mein Herz leider nicht erobert. (Adams Spitzname Beast ist meiner Meinung nach ganz schrecklich.)
Dass Adam etwas Schreckliches zugestoßen sein muss, war in nahezu jeder Szene mit ihm spürbar. Ich habe eine Vermutung, was vorgefallen ist, und finde es passend, dass die „Auflösung“ im ersten Band noch nicht erfolgte, denn das hätte nicht in den langsamen Aufbau der Geschichte an sich und der Annäherung zwischen den Protagonisten gepasst.

Da Adam und Rosie fast ausschließlich Kontakt per Chat zueinander hatten, gab es auch etliche Chatverläufe im Laufe der Handlung, was mir in Büchern immer gut gefällt. Inwieweit hier Intimität aufgebaut und ausgetauscht wird, ist jedem selbst überlassen, allerdings fand ich es bei den beiden irgendwie unpassend und gewollt, einfach weil es eine solche Szene geben musste, um auf etwas in Adams Vergangenheit aufmerksam zu machen.

Cyber Mobbing ist ein ernstes Thema, das im Buch gut umgesetzt wurde. Es gab eine Szene mit Rosie in einem Coffeeshop, die mir nahe gegangen ist, weil ich einerseits nicht glauben konnte, dass Menschen so etwas tun und gleichzeitig wusste, dass so etwas und Schlimmeres jeden Tag passiert.
Den Auslöser des ganzen Shitstorms, nämlich der Vorfall beim Interview, fand ich aber sehr konstruiert. Ich ahnte hier schon, dass da mehr dahinterstecken muss.

Den Epilog mochte ich gern und ich werde auch den finalen zweiten Band lesen, der am 22.11.22 erscheint. Ich möchte wirklich wissen, wie es mit Rosie und Adam weitergeht.

Was ich noch erwähnen möchte: Es ist nicht nur so, dass das Buch aufgrund des Hardcovers jetzt so gar nicht zu den anderen der Autorin in meinem Regal passt. Auch frage ich mich, warum das so gewählt wurde. LYX-LeserInnen gehören doch hauptsächlich einer jüngeren Altersgruppe an und da finde ich 18€ für ein Buch schon happig.

Fazit

Ein wichtiges Thema wurde gut umgesetzt und ging mir nahe. Allerdings bin ich mit keinem der Charaktere warm geworden und im Schreibstil war keine Entwicklung erkennbar. Insgesamt bin ich leider enttäuscht von dem Buch, möchte aber auf jeden Fall den zweiten Band lesen.


Allgemeines zum Buch

Autor: Mona Kasten
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 27.04.2022
Seiten: 409
Genre: New Adult / Rockstar Romance
Erster Band einer Dilogie
Meine Bewertung: 3/5 Sterne

No Comments

    Leave a Reply