Rezensionen

Die Familienfeier (Sophie Kinsella)

Zum Inhalt

Seit ihr Vater mit der unmöglichen Krista zusammen ist, spricht Effie kaum mehr ein Wort mit ihm. Als das Paar auch noch das Familienanwesen Greenoaks verkauft und zu diesem Anlass eine große Abschiedsparty schmeißt, hat Effie endgültig genug. Sie beschließt, sich auf die Feier zu schleichen, um heimlich ein paar Erinnerungsstücke aus ihrer Kindheit zu retten. Prompt läuft sie in Greenoaks Joe in die Arme – ihre Jugendliebe und inzwischen umschwärmter Herzchirurg. Während Effie unbemerkt von den anderen Gästen durch Greenoaks schleicht, lernt sie nicht nur Joe, sondern auch ihre Familie von einer ganz neuen Seite kennen. Und sie muss sich fragen, ob nicht jeder eine zweite Chance verdient hat? (Zitat Klappentext)

Hier geht’s direkt zum Buch. (genialokal)
Hier geht’s direkt zum Buch. (buecher.de)
Hier geht’s direkt zum Buch. (Thalia)
Hier geht‘s direkt zum Buch. (Hugendubel)


Meine Meinung

Ein neuer Roman meiner Lieblingsautorin! Nachdem mich ihr letztes Buch „Erobere mich im Sturm“ nicht ganz so begeistert hat, liebte ich hier einfach direkt alles. Endlich wieder Sophie Kinsella, wie ich sie liebe.

Bisher mündeten die Geschichten der Autorin erst gegen Ende in einer Katastrophe, diesmal befanden wir uns schon am Anfang mittendrin, wobei mir da bereits klar war, dass Sophie Kinsella noch einiges in petto hatte. Ich war so gespannt, wie sie das alles auflösen wird.

Ich habe so oft so sehr gelacht! Nur ein Beispiel:

Na toll. Manche Leute steigen in Garderobenschränke und kriegen Narnia zu sehen. Ich sehe den Schritt meiner Stiefmutter.

Zitat Seite 130

Schreibstil, Charaktere und Setting haben mich begeistert. Es hat so viel Spaß gemacht, sich gemeinsam mit Protagonistin Effie durch ihr Elternhaus zu schleichen, die Gäste der Familienfeier zu beobachten, Geheimnisse aufzudecken und in Kindheitserinnerungen zu schwelgen. Dabei jagte eine Enthüllung die nächste, es wurde nie langweilig und sorgte für ein herrliches Lesevergnügen.

Die Charaktere waren allesamt schrullige Originale, mit ihren ganz eigenen Geschichten, so typisch für die Autorin – ich liebe das. Das Setting des Elternhauses Greenoaks war malerisch, so viel Familiengeschichte und Liebe in jedem Winkel.

Ich mochte Effies Geschwister, besonders ihre Schwester Bean habe ich direkt ins Herz geschlossen. Ihre Entwicklung war toll und auch ihr Leben hat während dieses einzigartigen Wochenendes eine unverhoffte Wendung genommen. Bei der Protagonistin selbst bin ich mir nach wie vor unschlüssig, ob ich sie nun mag oder eher nicht. Sie ist schlagfertig, nicht auf den Mund gefallen, dickköpfig und liebenswert zugleich. Sie ist immer für ihre Liebsten da, hatte aber auch irgendwas an sich, was mir unsympathisch war, ohne dass ich aber sagen könnte, was.

Die Entwicklung der Beziehung zwischen Effie und Joe konnte ich nicht so ganz nachempfinden. Ich habe das „Ende“ geliebt, nur war mir der Weg dahin ab einem gewissen Punkt einfach zu schnell gegangen. Auch die Entwicklung zwischen Effies Vater Tony, seiner Exfrau Mimi und seiner neuen Freundin Krista hat mir nicht immer gefallen.

Neben den amüsanten Ereignissen auf der Feier gab es auch nachdenkliche und wehmütige Momente. Die Geschwister erfahren von Dingen in der Vergangenheit der Eltern, die sie erst mal verarbeiten müssen. Dann spielt sich auch in ihren eigenen Leben so einiges ab, Entscheidungen müssen getroffen werden. Und dann soll auch noch ihr geliebtes Zuhause verkauft werden. Ich mochte die Art und Weise, wie die Autorin diese ernsten Themen und heiteren Szenen verknüpft hat und mich so nicht nur unterhalten sondern auch zum Nachdenken angeregt hat.

Ein ganz großes Lob möchte ich für die Gestaltung des Buchs aussprechen. Nicht nur das Cover ist wunderschön und lädt zum Entdecken vieler kleiner Details ein, auch die vordere Innenklappe verbirgt etwas Tolles: Hier ist nicht nur die Einladung zur Familienfeier aufgedruckt sondern auch die wichtigsten Personen werden vorgestellt, was es mir erleichtert hat, den Überblick zu behalten.

Fazit

Einzigartige Charaktere, malerisches Setting, grandioser Schreibstil – ich hatte so viel Spaß beim Lesen und möchte mich am liebsten direkt noch mal mit Effie auf die Familienfeier schleichen. Ernste Themen verbunden mit amüsanten Momenten, typisch Sophie Kinsella, großartig!


Allgemeines zum Buch

Autor: Sophie Kinsella
Verlag: GOLDMANN
Erscheinungsdatum: 18.07.2022
Seiten: 432
Genre: Zeitgenössischer Liebesroman
Einzelband
Meine Bewertung: 4/5 Sterne

Unbezahlte Werbung, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt, das mir vom Verlag kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank dafür!

No Comments

    Leave a Reply