Rezensionen

All the right reasons (Bethany Mangle)

Zum Inhalt

Caras Leben steht Kopf, als ein Film viral geht, in dem sie sich über ihren Vater auslässt, der die Familie verlassen hat. Doch eine Produktionsfirma, die alleinerziehende Eltern für eine Datingshow sucht, engagiert Cara und ihre Mutter vom Fleck weg. Sie sind einfach perfekt geeignet für das Format. Schon bald finden sich die beiden im sonnigen Key West wieder, wo sie auf Schritt und Tritt von Kameras verfolgt werden. Ganz schön nervig, findet Cara – bis sie Connor kennenlernt. Als Sohn eines Kandidaten ist er eigentlich tabu, aber Cara kann nichts dagegen tun, dass ihr Herz in seiner Nähe immer schneller schlägt … (Zitat Klappentext)

Hier geht’s direkt zum Buch. (genialokal)
Hier geht’s direkt zum Buch. (Thalia)


Meine Meinung

Der Klappentext hat mich direkt überzeugt und ich hoffte auf eine süße und gleichzeitig amüsante und spannende Forbidden Love-Story mit einzigartigem Setting. Der Aspekt der Datingshow war einfach mal was anderes und klang so gut. Leider konnte mich das Buch nicht so ganz überzeugen.

„… wir schießen durch den Himmel und werden von Dingen in der Luft gehalten, die ich nicht verstehe, weil ich in Physik nie aufpasse.“

Zitat Seite 101

Der Einstieg war richtig gut. Ich mochte den Schreibstil und vor allem den Humor der Protagonistin Cara. Die Dialoge zwischen Mutter und Tochter und ihre „Auf einer Skala von eins bis …“-Vergleiche waren super witzig. Durch den amüsanten Schreibstil flog ich nur so durch die Seiten. Allerdings erzeugte er auch eine gewisse Distanz zu den Charakteren, weswegen ich keine richtige Bindung zu ihnen aufbauen konnte. Vor allem die Rolle von Caras bester Freundin Vanessa hätte stärker sein können.

Auch die Beziehung zwischen Cara und Connor war für mich nicht so ganz greifbar. Hier haben mir einfach die Gefühle gefehlt. Connor schien ein klasse Typ zu sein, blieb mir aber zu blass. Auch der Trope Forbidden Love kam mir einfach viel zu kurz.

„Es ist, als würden wir Puzzleteile austauschen und hoffen, dass der jeweils andere sich die Mühe macht, sie zusammenzusetzen“

Zitat Seite 237

Das Setting der Datingshow war toll. Allerdings habe ich den Überblick der Kandidaten verloren, was es oft schwierig machte, dem Geschehen zu folgen. Hier wäre eine Übersicht der Charaktere super gewesen. Interessant zu lesen war, wie sie sich für die Show neu einkleiden und inwieweit die Produzenten ins Geschehen eingreifen konnten, es wirkte wirklich real.

Den Epilog empfand ich als sehr verwirrend. Es wirkte irgendwie, als wäre er noch schnell hinten angefügt wurden. Ich konnte nicht so richtig verstehen, wo Cara am Ende wohnt, was genau sie macht und wie ihre Beziehung zu Connor aussieht.

Fazit

Die Geschichte hatte so viel Potential und überzeugt durch den tollen amüsanten Schreibstil und das einzigartige Setting. Allerdings fehlten mir die Emotionen und die Beziehungen untereinander waren für mich nicht greifbar. Schade!


Allgemeines zum Buch

Autor: Bethany Mangle
Verlag: ONE
Erscheinungsdatum: 22.12.2023
Seiten: 400
Genre: Young Adult
Einzelband
Meine Bewertung: 3/5 Sterne

Unbezahlte Werbung, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt, das mir vom Verlag kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank dafür!

No Comments

    Leave a Reply

    1 × zwei =