Rezensionen

Eine Nacht mit dir (Laura Jane Williams)

Zum Inhalt

Wenn seine erste Nacht in London deine letzte ist: In der romantischen Komödie aus England geht es um eine perfekte Nacht, zwei Umzüge und jede Menge mieses Timing für die Liebe.
Ruby ist froh, dass heute ihre letzte Nacht in London ist. Sie läuft nicht direkt vor ihrem Ex davon, aber der tolle Job in einer neuen Stadt kommt genau zum richtigen Zeitpunkt.
Nic ist froh, dass heute seine erste Nacht in London ist. Nach einer schmerzhaften Trennung kann er es kaum erwarten, sich ins quirlige Großstadtleben zu stürzen.
Als ein Sofa, das Ruby loswerden will und das Nic gut gebrauchen kann, die beiden zusammenführt, spüren sie, dass zwischen ihnen etwas ganz Besonderes entstehen könnte. Da gibt es nur ein Problem: Ihre Lebenswege führen in verschiedene Richtungen. Nach dieser Nacht werden sie einander also nie wiedersehen – oder?
(Zitat Klappentext)

Hier geht’s direkt zum Buch. (genialokal)
Hier geht’s direkt zum Buch. (buecher.de)
Hier geht’s direkt zum Buch. (Thalia)


Meine Meinung

Der Klappentext von „Eine Nacht mit dir“ hat mich sofort angesprochen und ich habe mich sehr auf mein mittlerweile viertes Buch der Autorin gefreut.

Der Roman ist in drei Teile unterteilt und kapitelweise abwechselnd aus Sicht beider Protagonisten erzählt. Der erste Abschnitt umfasst knapp 80 Seiten und hat mir richtig gut gefallen. Es war sehr gefühlvoll, ich liebe es, wie die erste Begegnung zwischen den Protagonisten Ruby und Nic ablief und vor allem wie Nic Ruby beschreibt. Diese Verbindung, die er augenblicklich gespürt hat, dieser erste Moment, war zum Seufzen schön und so romantisch.

Mit der richtigen Liebe fühlt man sich mehr wie man selbst – sie nimmt einem nicht das, was man ist.

Zitat Seite 115

Nic habe ich direkt ins Herz geschlossen. Er ist ehrlich, treu, sympathisch, lieb, aufgeschlossen. – Wie kann man ihn nicht mögen? Ruby hingegen mag ich nicht sonderlich, bewundere aber, dass sie für sich einsteht und ihre Träume und Ziele verfolgt. Manchen ihrer Gedanken kann ich aber zu 100 % zustimmen. „(…) nach der Schule gibt es keine Noten mehr auf einer Skala von 1 bis durchgefallen, die dir sagen, ob du es richtig machst.“ (Zitat Seite 337) Rubys Überlegungen und Zweifel, ob ihre Entscheidungen wohl richtig sind, kann ich sehr gut nachvollziehen.

Die Geschichte behandelt tiefgründige Themen und für eines hätte ich mir eine Triggerwarnung gewünscht. Auch wenn Ruby sehr gefasst damit umgeht, ist es doch ein Erlebnis, welches viele Frauen erleben und das sehr traumatisieren kann, deshalb findet ihr ganz unten auch den entsprechenden Hinweis meinerseits.

Es gab eine Wende, die ich nicht habe kommen sehen und die mir auch nicht gefallen hat. Es passte zur Geschichte und anhand von Nics und Rubys Reaktionen verdeutlichten sich deren Charaktere noch mehr. Ich mag es manchmal einfach nicht, wenn sich Geschichten noch mehr verkomplizieren, als sie ohnehin schon sind, aber das ist ein persönliches Empfinden.

Was mich auch etwas gestört hat, war das Drama zwischen Ruby und ihrer besten Freundin. Es war mir einfach irgendwann zu übertrieben. Insgesamt fand ich die Freundetruppe aber super sympathisch und liebe es, wie Jackson und Nic sich direkt anfreunden.

Es gibt eine Geschichte innerhalb der Geschichte, die Suche nach einer alten, großen Liebe, die vor allem Ruby wieder dazu bringt, auf die Liebe zu vertrauen und mutig zu sein. Die ganze Suche erschien mir aber manchmal zu einfach, obwohl die Ausgangssituation schwierig war und auch das Ende dieser war so vorhersehbar und ich hätte mir einen anderen Ausgang gewünscht.

Der Schreibstil war wie gewohnt flüssig und voller schöner Formulierungen. „Wir sind aus einer großen, mit Teppich ausgelegten Metallkiste herausgetreten und haben eine lebendig gewordene Postkarte betreten.“ (Zitat Seite 269)

Fazit

Das Buch erzählt eine Liebesgeschichte, die mit einer augenblicklichen Anziehung beginnt, der aber viele Hürden und ungeplante Herausforderungen im Weg stehen. Tiefgründige Themen, aber auch humorvolle Dialoge und wunderschöne Formulierungen runden die Geschichte ab. Mich konnte der Roman dennoch leider nicht komplett überzeugen.


Allgemeines zum Buch

Autor: Laura Jane Williams
Verlag: Droemer Knaur
Erscheinungsdatum: 03.07.2023
Seiten: 410
Genre: Zeitgenössischer Liebesroman
Einzelband
Meine Bewertung: 3/5 Sterne

Unbezahlte Werbung, da es sich um ein Rezensionsexemplar handelt, das mir vom Verlag kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank dafür!

ACHTUNG! Da in dem Buch ein sehr sensibles und traumatisierendes Thema behandelt wird, es aber keine Triggerwarnung gibt, möchte ich euch diese hier geben:
Das Buch behandelt eine Fehlgeburt, die Ruby erlitten hat. Sie selbst war froh, dass ihr die Entscheidung für und gegen das Kind abgenommen wurde und verbindet damit keine allzu traumatisierende Erfahrung, es belastet sie aber dennoch und ist daher ein großer Teil ihrer Geschichte.
Mir fällt oft auf, dass bei dieser Art Roman keine Triggerwarnungen vorhanden sind. Auch wenn sich die Geschichte nicht explizit für die Zielgruppe der Jugendlichen gedacht ist, können doch auch erwachsene Frauen Probleme mit verschiedenen Themen haben und besonders dieses Thema betrifft eher keine Jugendlichen. Deshalb wünsche ich mir, dass es Triggerwarnungen nicht nur in Jugendbüchern und New Adult-Romanen gibt.

No Comments

    Leave a Reply

    8 − zwei =